Kontakt: info@feuerwehr-hersbruck.de   -  Feuerwache: Tel.: 09151 / 7239433  -  Fax: 09151 / 7239436
 

Explosion/Verpuffung

Gefahrgut > Leckage
Zugriffe 2332
Einsatzort Details

Pommelsbrunn, Eschenbach
Datum 09.11.2021
Alarmierungszeit 15:17 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger/aPager
eingesetzte Kräfte

Kreisbrandinspektion
    Feuerwehr Hersbruck
    Rettungsdienst
      Polizei Hersbruck
        THW
          Feuerwehr Hohenstadt
            Feuerwehr Pommelsbrunn
              Feuerwehr Eschenbach
                UG-OEL Nürnberger Land
                  Fahrzeugaufgebot   MZF 14/11/1  DLK 14/30/1  HLF 14/40/1  LF 14/41/1  RW 14/61/1  WLF 14/36/1
                  Gefahrgut

                  Einsatzbericht

                  Am Dienstagnachmittag wurde der Lösch- und Gefahrgutzug der Feuerwehr Hersbruck zur Unterstützung der Feuerwehren Eschenbach, Pommelsbrunn und Hohenstadt zusammen mit der Kreisbrandinspektion und der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung des Landkreises zu einer gemeldeten Explosion nach Eschenbach alarmiert. Aufgrund der Erstmeldung einer mutmaßlichen Verpuffung mit Rauchentwicklung, Funkenflug und Druckwelle wurde ein Großaufgebot an Rettungskräfte aus Feuerwehren und Rettungsdienst alarmiert. Vor Ort konnte im Rahmen der Ersterkundung kein Feuer und keine größeren Schäden an Gebäuden festgestellt werden, was zu einer ersten vorsichtigen Entwarnung führte. Endgültige Erkundungen ergaben eine kleinere Explosion eines Feuerwerkskörpers, die fälschlicherweise als größere Verpuffung wahrgenommen wurde. Durch die Polizeiinspektion Hersbruck wurden die Daten des Verursachers ermittelt. Der alarmierte Rettungsdienst musste nicht eingreifen und auch der Hersbrucker Löschzug konnte den Bereitstellungsraum am Eschenbacher Sportplatz ohne Maßnahmen wieder verlassen und einrücken.